Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Krebsvorsorge Plus

Krebsvorsorge Plus – unser Zusatzangebot

Vaginaler Ultraschall

des Unterleibs als wesentliche Ergänzung zur Tastuntersuchung zum früheren Erkennen von auffälligen Veränderungen im kleinen Becken, Gebärmutter.

 

Ultraschall der Brustdrüsen (ab 30. Lj)

zur früheren Erkennung noch nicht tastbarer Veränderungen als schmerzlose strahlenfreie Ergänzung zur Mammographie.

 

Immunologischer Stuhltest (ab 40. Lj)

ist empfindlicher als der herkömmliche Stuhltest und gibt zudem seltener falschen Alarm. Dadurch verbesserte Früherkennung von Polypen und Darmkrebs ohne spezielle vorherige Diät.

 

NMP-Blasentest

Bei diesem Test wird aus dem Urin festgestellt, ob ein Risiko für Blasenkrebs besteht.

 

HPV-Test (Humanes Papilloma-Virus, ab 25. Lj)

Mit der Untersuchung auf HPV-Viren ist es möglich, das Risiko einer möglichen späteren Gebärmutterhalskrebserkrankung frühzeitiger zu erkennen als mit dem herkömmlichen Zellabstrich.

 

Verbesserter Zellabstrich (Thin Prep)

Dieses moderne Verfahren der Zelldarstellung ermöglicht eine um 30% höhere Früherkennungsrate von auffälligen Befunden im Vergleich zum herkömmlichen Zellabstrich.

 

Chlamydien-Abstrich

10% aller 17-jährigen Mädchen sind betroffen. Eine nicht behandelte Infektion kann zu Unfruchtbarkeit führen.

 

HPV-Impfung

Mit einer 3-maligen Impfung kann nun endlich gegen die Infektion geimpft werden, die am Gebärmutterhals Krebs hervorruft.

 

Weitere Zusatzuntersuchungen

können im Einzelfall sinnvoll sein. Bitte sprechen Sie uns bei diesbezüglichen Fragen an.

 

Gerne erinnern wir Sie kostenlos an Ihre Vorsorge.